24 | 10 | 2017

Herzlich willkommen an der Grundschule Schwarzenbek-Nordost

kreismeister2017

Auswahl der Grundschule Nordost wird Kreismeister im Hallenfussball der Grundschulmannschaften

Moin moin, liebe Sportfreunde, und herzlich willkommen zur Sportschau der GRS Nordost, heute mit der Zusammenfassung der „Kreismeisterschaften im Hallenfussball der Grundschulen“ aus der Till Eulenspiegel Schule in Mölln. Die GRS Nordost ist mit folgender Mannschaft angereist: Afschin (4a),  Bode (3e), Jonathan (3e), Leon P. (4d),  Leon W. (4a), Nicolas (4a), Paul (3e), Tim (4a), Touré-Jonas aka TJ (3c) und Vincent (4a). Betreut wurden die Kinder vorbildlich von Herrn Biewald und Herrn Griep (der für 9/10 dieses Teams auch außerhalb der Schule der Fussballtrainer ist). Nach dem Warmmachen und der Taktikbesprechung konnte das Team sein erstes Spiel kaum erwarten und als es dann endlich soweit war, starteten sie auch direkt wie die Feuerwehr. Der Gegner wurde in die eigene Hälfte gedrückt und so fiel zwangsläufig das 1:0 für die GRS Nordost durch TJ. nach dem Führungstreffer schlichen sich aber leichtere Konzentrationsmängel ein, die der Gegner unglücklicherweise für den 1:1-Ausgleich zu nutzen wusste. Nun war der Siegeswille der Jungs aber entfacht und sie stürmten erneut das gegnerische Tor. Auch jetzt konnte der Gegner dem Sturmlauf nicht standhalten und so fiel das viel umjubelte 2:1 durch Leon W. In der Folge hätte man durchaus mehr Tore erzielen können, aber das Zielwasser hatten die Jungs beim Frühstück wohl heute nicht getrunken. So blieb es bei einem 2:1-Auftakterfolg.

Im 2. Spiel der Vorrunden-Gruppenphase mit 3 Gruppen a 3 Teams sollte nun an den Auftaktsieg angeknüpft werden. Der Gegner hatte hierbei starke körperliche Vorteile, was unsere Jungs allerdings durch Spielwitz und Teamwork auszugleichen wussten. Und so entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, nämlich das des Gegners. Einzig die Torlinie wollte der Ball nicht überqueren, mal scheiterte man am Torwart, mal an Pfosten oder Querlatte. Somit blieb am Ende ein mehr als ärgerliches 0:0 und man war bei der Entscheidung in der Gruppe zum Zuschauen verdammt.

Das Spiel der beiden Gegner endete dann aber mit dem perfekten Ergebnis für unsere Jungs, so dass man als Gruppenerster in die Endrunde einzog, in der alle Gruppenersten der 3 Vorrundengruppen in einer neuen Dreiergruppe den Kreismeister untereinander ausspielten. Ein etwas gewöhnungsbedürftiger Modus, mit dem man erst einmal vertraut werden musste.

In der Finalrunde hießen unsere beiden Gruppengegner Ratzeburg und Wohltorf. Das erste Gruppenspiel trugen unsere Jungs gegen Ratzeburg aus. Auch hier zeichnete sich direkt ein Spiel auf ein Tor aus, nämlich das der Ratzeburger. Angriff um Angriff und Kombination um Kombination näherten sich die Schwarzenbeker Jungs dem Tor immer weiter an, bis der Ball dann im Netz zappelte: 1:0 für die GRS Nordost durch Leon P. Diesmal aber machten es unsere Jungs besser als in der Vorrunde, hörten nicht auf, das Tor des Gegners zu bestürmen und legten dann fast zwangsweise das 2:0 durch Leon W. nach. In der Folge hatte man noch die ein oder andere Chance, ließ diese aber leider liegen. Nichtsdestotrotz konnte man nach Abpfiff einen nie gefährdeten 2:0-Erfolg eintüten.

Der Besonderheit der Dreiergruppe geschuldet, wartete anschließend quasi schon das Finale auf die GRS-Nordost-Kicker. Es ging im 2. Gruppenspiel gegen die Schule aus Wohltorf. Sollte man dieses ebenfalls gewinnen, würde man mit 6 Punkten uneinholbar an der Tabellenspitze stehen. Doch davor sollte ein hartes Stück Arbeit auf die Schwarzenbeker Jungs warten, denn die GS Wohltorf war der an diesem Tage härteste Gegner. Und so entwickelte sich ein Hin und Her mit Chancen auf beiden Seiten. Endlich konnte sich auch unser Torwart Jonathan auszeichnen, der ein ums andere Mal das 0:0 festhielt. Am Ende entschied dann ein Standard zugunsten der Schwarzenbeker Jungs. Ein scharf hereingetretener Eckball konnte durch die Wohltorfer nicht entscheidend geklärt werden, im Strafraum-Gewusel behielt TJ den Überblick und bugsierte den Ball über die Linie ins Wohltorfer Tor: 1:0 für die GRS Nordost Schwarzenbek.

Somit standen unsere Jungs, die das erst gar nicht realisierten, als Turniersieger bereits fest. Als dann in der Kabine die freudige Nachricht überbracht wurde, kannte der Jubel keine Grenzen mehr und es wurde lautstark: „So sehn Sieger aus….“ angestimmt.

Da noch andere Spiele liefen und die Siegerehrung noch etwas auf sich warten ließ, stärkten die Jungs sich erst einmal mit Muffins, Kuchen und anderen Leckereien vom Verkaufsstand.

Frisch gestärkt beobachtete man dann noch die restlichen Partien und fachsimpelte über Stärken und Schwächen der anderen Teams.

Dann kam der Moment der Siegerehrung: nachdem alle Teams der Plätze 9-2 aufgerufen wurden und ihre Urkunden bekamen, wurde abschließend natürlich noch der Turniersieger geehrt: DIE GRS NORDOST SCHWARZENBEK!

Die Jungs kletterten auf ein eigens aus Hockern und Kästen aufgebautes Siegertreppchen, um sich von den anderen Teams feiern zu lassen und ebenfalls ihre Urkunde und einen Fußball als Präsent entgegen zu nehmen.

Nach der Siegerehrung gab es natürlich noch die obligatorischen Siegerfotos, bevor man sich dann auch langsam wieder in Richtung Schwarzenbek aufmachte.

Und das soll es dann auch gewesen sein von dieser Stelle, ich gebe zurück in die Sendezentrale, zum Zentralsender. :)

R. Krüger

 

Vielen Dank, lieber Herr Krüger, für diese unglaublich tolle „Berichterstattung“, einen großen Dank auch an Herrn Griep und Herrn Biewald und Gratulation an unsere talentierten Fußballkreismeister!!! Seid stolz auf euch!!

Eure Schulleiterin

Liane Maier