18 | 09 | 2019

Herzlich willkommen an der Grundschule Schwarzenbek-Nordost

Weihnachtspäckchen2017

Kinder helfen Kindern - fleißiges Päckchenpacken in Nordost

Großartig!! 161 Weihnachtspäckchen konnten vor einigen Tagen in die Sammelstelle nach Geesthacht gebracht werden. In den letzten Wochen standen täglich Kinder und Eltern im Sekretariat, um viele bunt eingewickelte Päckchen zu spenden. Jedes Jahr im Dezember bringt der "Weihnachtspäckchenkonvoi" die Geschenke nach Rumänien, Moldawien, Bulgarien und in die Ukraine. Die Päckchen werden an bedürftige Kinder in Waisen- und Krankenhäusern, in Behinderteneinrichtungen sowie in KiTas und Schulen verteilt. Die Kinder dort werden sich sehr über all die Kinderkleidung, Spielsachen und Süßigkeiten freuen. So können auch sie ein bisschen Weihnachten feiern.

Gut gemacht!

Danke an alle Unterstützer dieser Aktion.

(Die Kinder der Klassen 2b und 4a helfen beim Beladen unseres Schulbusses für den Transport der Päckchen nach Geesthacht:)

Gespensterfest 2017

Fröhliche Gespenster in Nordost

„Gespenster gespenstern durch Nordost …..“ – mit diesem Lied wurde das diesjährige Schulfest eröffnet. Die vielen Besucherinnen und Besucher konnten es kaum erwarten, die Angebote, die die Lehrkräfte mit ihren Klassen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OGS vorbereitet hatten, auszuprobieren. Zur Wahl standen unterschiedlichste Bastelarbeiten, wie z.B. Geisterlollis, Gespenstermasken, Lichtertüten oder Laubsägearbeiten. Die Kinder konnten sich an verschiedenen Spielstationen erproben, wie beim Gespensterkegeln oder Zielschießen. In der ganzen Schule wurde nach grünen Gespenstern gesucht. Viel Mut brauchte man, um sich in die Geisterbahn zu wagen, in der vielen Kinder ein gehöriger Schrecken eingejagt wurde. An allen Stationen wurden fleißig Stempel gesammelt, um sich mit vollgestempelter Karte ein Stück Kuchen und ein Getränk im Gespenstercafé abzuholen. Dieses wurde von Eltern liebevoll betreut. Stärken konnte man sich auch mit Waffeln oder Smoothies. Wer etwas Ruhe und Entspannung brauchte, ließ sich Gruselgeschichten vorlesen, schaute sich ein Rollenspiel an oder ließ sich schminken. Viele kommende Schulanfängerinnen und Schulanfänger nutzten die Gelegenheit, sich ihre zukünftige Schule anzusehen. Euch sei gesagt – so „gruselig“ ist unsere Schule selten!

Es war ein wunderschönes Fest – ein ganz herzliches Dankeschön an alle engagierten Helferinnen und Helfer.

Luther-Projekt

Studiosi zu Gast bei Martin Luther

Aus Anlass des Reformationsjubiläums waren die 4. Klassen am 2. und 3. November zu Gast im Familienzentrum St. Elisabeth.

Dort wurden sie von Martin Luther, seiner Frau Katharina von Bora, seinem Kantor Johann Walter und den Mägden Hanne und Marie empfangen.

Nachdem die Kinder eingekleidet wurden, durchlebten sie in Kleingruppen folgende Stationen:

In der Schreibstube konnten sie entdecken, dass Martin Luther die Bibel aus dem Lateinischen ins Deutsche übersetzt und dabei den Urtext der hebräischen und der griechischen Bibel benutzt hat.

Der Zugang in die Kirche war nicht so einfach, da zunächst einmal über Ablassbriefe verhandelt werden musste. Anschließend wurde dort „Eine feste Burg ist unser Gott“ mit dem Kantor eingeübt.

An die Schlosskirchentür konnten die Studiosis ihre Veränderungsvorschläge heute festnageln – auch mit dem Hinweis, was sie selbst zur Umsetzung beitragen können.

In der Kammer der Magd Hanne ging es um das Gewittererlebnis Martin Luthers und um die Ängste der Menschen im Mittelalter, aber auch um die eigenen Ängste und Sorgen.

Der Abschluss fand in der Kirche mit dem Zusammenlegen der Luther- Rose und einem gemeinsamen Singen statt.

Die Kinder sind tief ins Leben und Wirken Martin Luthers eingetaucht und haben eine spannende und lehrreiche Zeit erlebt, die sie nicht so schnell vergessen werden.

Ganz herzlichen Dank an die MitarbeiterInnen und HelferInnen des Familienzentrums St. Elisabeth und der Grundschule Nordost.