04 | 06 | 2020

Herzlich willkommen an der Grundschule Schwarzenbek-Nordost

Wir feiern Fasching!!

Jedes Jahr am Rosenmontag verwandelt sich unsere Grundschule in eine geheimnisvolle Welt: Piraten, Feen, Hexen, Teufelchen, lustige Katzen und Hunde, kleine Marienkäfer, freundliche Feuerwehrmänner und Polizisten halten sich in unseren Räumlichkeiten auf.  Es ist wieder Faschingszeit!!

Alle Kinder, Lehrerinnen und Lehrer erscheinen in hübschen Kostümen. Fröhlich geht es in den Klassen und im Schulhaus zu. In der Turnhalle gibt es eine herrliche Bewegungslandschaft. Der DJ sorgt mit seiner Musik in der Kinderdisco für super Stimmung. Es wird gesungen, gespielt, getanzt und viel gelacht. Ein tolles Fest!!

Seht selbst:                                                                                                                                                                        

Ein Jahr Leseclub an unserer Schule – lies hier unseren Erfahrungsbericht:    

Der Leseclub der Grund- und Regionalschule Schwarzenbek Nordost wurde am 12.03.2014 mit einer bunten Feier in der Grundschulbücherei  eröffnet.  An dieser Feierstunde nahmen die Kinder  und die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Leseclubs sowie Lehrkräfte der Schule und Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei Schwarzenbek teil.  Musikalisch eingestimmt wurden die Gäste von den Kindern der Theater-AG.

Nach einer kurzen Begrüßung wurden die Leseclubangebote sowie die neuen,  von der Stiftung Lesen zur Verfügung gestellten Medien vorgestellt. Es folgte eine Vorleseaktion der Büchereigruppe, die aus dem Buch „Der Mönch ohne  Gesicht“ vorlas und ihre dazu entworfenen Plakate vorstellten.

Zum Abschluss wurden alle Gäste zu  Apfelschorle und Kuchen eingeladen.  Mit sehr viel Freude sahen sich die Kinder die neuen Bücher an und hatten die Möglichkeit, diese auszuleihen.    

Von Anfang an stieß der Leseclub auf große Begeisterung bei den Kindern, da er eine sehr wichtige Ergänzung und Erweiterung der schon  vorhandenen Lese- und Ausleihzeiten der sehr beliebten Grundschulbücherei darstellt.

Der Leseclub findet  an der  Schule im Rahmen des offenen Ganztags von montags bis donnerstags statt. Ehrenamtliche Mitarbeiter und Lehrkräfte bieten die Kurse „ Geschichten lesen und schreiben“, den Büchereiclub sowie den Kurs „Spiel und Spaß mit Büchern“ an. Zudem gibt es mittags eine einstündige freie Lese- und Vorlesezeit, die allen Kindern offen steht.  Dies  ist ein wichtiger Baustein, um den Kindern mittags ein sinnvolles pädagogisches Angebot vor dem Beginn der Kurse der offenen Ganztagsschule machen zu können.

Bei den regelmäßigen Planungstreffen der beteiligten Akteure wurde über die Programmgestaltung sowie über besondere Aktionen und Veranstaltungen gesprochen. So  wurden im Sommer  anlässlich der Fußballweltmeisterschaft verschiedene Bücher zum  Thema Fußball gelesen und es wurde dazu  ein Schaukasten in der Pausenhalle gestaltet.  Zu dem Thema „Wasser und Meer“  entstand während der Lektüre des Buchs „Die Tiefseeagenten“ ein großes Wandbild, das jetzt die Bücherei schmückt.  Weitere Themen waren u.a. „Zu Märchen basteln und spielen“ und „Rezepte lesen und danach kochen“

Im Rahmen des Leseclubs fanden an unserer Schule zwei Autorenlesungen statt. Im Frühjahr lasen Frau Werthen und Herr Koller aus ihren Büchern  vor. Leseclubgruppen nahmen auch an der Märchen- und Vorlesestunde der Stadtbücherei teil. Unser Kooperationspartner Stadtbücherei bot in den Sommerferien für die Kinder des Leseclubs einen Ferienleseclub an. Am Ende der Ferien wurden die Teilnehmer während einer Abschlussparty für ihre Leseleistung ausgezeichnet.

An den Kursen und freien Lesezeiten des Leseclubs nahmen wöchentlich ca. 40 bis 60 Kinder teil. Da unser Leseclub allen interessierten Kindern offen steht, begegnen sich Kinder unterschiedlicher Herkunft und Begabung. Mit dem Leseclub wollen wir Kinder so früh wie möglich an Bücher heranführen und motivierende Anreize bieten, sich mit Büchern zu beschäftigen.

Das Projekt Leseclub hat sich im ersten Jahr als sehr erfolgreich erwiesen, da wir mit der Erweiterung der Kursangebote und der Schaffung von freien Lese- und Vorlesezeiten neue kreative Schreib- , Mal- und Bastelangebote sowie spielerische Angebote zu Büchern machen konnten.

Ermöglicht wurde dies durch die umfangreiche, attraktive Ausstattung mit Kinderbüchern und anderen Medien, die wir von der  Stiftung Lesen erhalten haben. Dabei waren auch die Mittel für die Aufwandsentschädigungen der ehrenamtlichen Kräfte und die fachliche Unterstützung in Form von Fortbildungen und Begleitmaterial sehr wichtig für die Umsetzung des Projektes. Die Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Stadtbücherei im Rahmen des Leseclubs war für uns bisher sehr gewinnbringend, da wir viele Anregungen bekommen und  gemeinsam Ideen entwickelt  haben.

Als Referenzschule des offenen Ganztags haben wir den Leseclub während des Kongresses „Ganztag zwischen den Meeren“ am 07.11.2014 in Rendsburg mit einer Ausstellung präsentiert und allen Interessierten vorgestellt.

Ein Höhepunkt des Jahres war für unsere Schule das Lesefest am bundesweiten Vorlesetag. Dazu eingeladen war der bekannte Autor Achim Bröger, der sein Publikum mit Geschichten aus seinen Werken begeisterte. Der Leseclub war an diesem Nachmittag mit einer Minikrimi-Schnitzeljagd und einem Buchtitelratespiel vertreten. Auch die Stadtbücherei als Kooperationspartner beteiligte sich mit einem Stand, an dem Buchengel aus alten Büchern gebastelt wurden.   

Der Leseclub ist mittlerweile ein Bestandteil unseres Schulprogramms geworden.  Viele Ideen und Aktionen im Bereich Lesen, wie die Autorenlesungen und das Lesefest, sind aus dem Leseclub hervorgegangen.  Der Leseclub ist für uns somit eine wertvolle Bereicherung unseres Schullebens. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit aller Beteiligten und die Fortsetzung des Leseclubs im Jahr 2015.                   

 

        

           

 

                                      

 

  

Am 21. November fand der bundesweite Vorlesetag statt, das größte Vorlesefest in Deutschland.

Überall in unserem Land gab es unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen und der Zeitung "Die Zeit" die unterschiedlichsten Aktionen und Lesungen. Viele Prominente beteiligten sich daran.

Da wollte unsere Schule natürlich auch dabei sein...

Daher stand unser diesjähriges Schulfest unter dem Motto "Bücherwürmer in Nordost" und es gab viel Spannendes und Interessantes rund um das Thema "Lesen" zu erleben.

Ganz herzlich hießen wir den Autor Herrn Achim Bröger willkommen, der aus seinen Kinderbüchern vorlas.  

Wir freuten uns sehr, dass unser Kooperationspartner, die Stadtbücherei, mit einem Infostand und einer Leserallye vertreten war. Und die vielen tollen Programmpunkte und Leseangebote, die sich die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule ausgedacht hatten, garantierterten einen interessanten Nachmittag.

Ein großer Dank geht an die Kreissparkasse Herzogtum-Lauenburg, die unser Fest dankenswerter Weise finanziell unterstützte und an die vielen Eltern, die uns zahlreiche Kuchen- und Bücherspenden zukommen lassen haben. Danke auch an alle Regionalschülerinnen, Regionalschüler und Eltern an den Verkaufsständen und den Lesestationen.

Für das leibliche Wohl wurde im Literaturcafe in der Mensa und am Grillstand vor der Mensa gesorgt.

Ich denke, dass sich die kleinen und die großen Kinder von unserer Begeisterung für das Vorlesen und Lesen haben anstecken lassen. Es war ein großartiger Nachmittag, ein gelungenes Fest!!

 

Überzeugt euch hier selbst :)