30 | 11 | 2020

Herzlich willkommen an der Grundschule Schwarzenbek-Nordost

Liebe Eltern, liebe Gäste unserer Homepage, liebe Bürgerinnen und Bürger Schwarzenbeks und der Umlandgemeinden,

wir als Grundschule des Schulverbandes Schwarzenbek-Nordost richten unsere pädagogische Arbeit ganz besonders an der sich verändernden Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler aus. Das Ziel dieser Lebensweltorientierung ist es, unsere Grundschulkinder bestmöglich individuell zu fördern und zu fordern, um wichtige Grundlagen zu vermitteln und Entwicklungschancen zu bieten. In unserer Ganztagsschule gibt es Räume, die Lernen mit Kopf, Herz und Hand ermöglichen.

Der Bildungserfolg der Kinder hängt von der Öffnung der Schule zu den Eltern und von deren Mitwirkung ab. Unsere Grundschule zeichnet sich durch ein hohes Maß an Engagement der Elternschaft aus. Die Eltern gestalten das Schulleben auf vielfältige Weise mit (u.a. Unterstützung von Schulfesten und Sportveranstaltungen, Mitarbeit bei Pflanzaktionen, Engagement als ehrenamtliche Lesepatin oder als Lesemutter bzw. Lesevater, Begleitung von Ausflügen, Mitwirkung im Schulverein und in den schulischen Gremien). Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit trägt ganz wesentlich zu unserem sehr guten Schulklima bei.

Zu unseren außerschulischen Partnern gehören die Kitas der Gemeinde und der Umlandgemeinden, mit denen wir den Übergang von der Kita zur Schule gestalten und sehr gut zusammenarbeiten. Im Rahmen der Offenen Ganztagsschule kooperieren wir mit einigen Schwarzenbeker Institutionen und Vereinen.

Seit dem Jahr 2014 bieten wir in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Schwarzenbek einen von der Stiftung Lesen unterstützten Leseclub zur Leseförderung unserer Kinder an. Die städtische Bücherei Schwarzenbek ist für uns ein wichtiger Bildungspartner, der regelmäßig neue Angebote macht und die Medienkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler fördert.

Für den Zeitraum 2019-2020 sind wir erneut als Referenzschule der Serviceagentur „Ganztägig Lernen“ mit unserem Projekt „Gesunde und nachhaltige Ernährung“ ausgewählt worden. Das Projekt besteht aus den Bausteinen Gemüseanbau auf dem Schulgelände, Hospitationen auf Biobauernhöfen sowie aus Kochkursen mit Unterstützung der Sarah-Wiener-Stiftung.

Zudem arbeiten wir im Netzwerk der Zukunftsschulen zu dem Projektthema „Naturnahe Umgestaltung des Schulgeländes“ mit.

Uns ist der wertschätzende und respektvolle Umgang mit Mensch und Natur wichtig.

 

Herzliche Grüße

Nicole Zettl, Andreas Püstow und Liane Maier (Schulleitungsteam)